Seite 3
Wanderbericht über
die Kräuterwanderung Dreierhöfe Schachen
am Freitag, 19.06.2020

Start: 18.00 h Wanderparkplatz und Schutzhütte Dreierhöfe

Teilnehmer: Karola Ferchland, Ilse Klebes, Gabi Krenzer, Ingeborg Kamm, Gisela Gutermuth, Ingrid Senzel, Carolin Limpert, Susanne Beh, Christina Gelinic ,Frank Rosenzweig, Margit Trittin, Annette Junginger (Führerin)


Nach Einweisung von Margit Trittin und Annette Junginger in die Verhaltensweisen beim Wandern und Erklären über die Wirkung der Kräuter während der Corona-Pandemie stellte Frau Junginger sich vor.

Die Strecke führte uns zunächst vom Parkplatz nach Osten, dann nach Norden über einen Feldweg und die Asphaltstraße zurück zum Parkplatz.
Annette Junginger erklärte die Kräuter Spitzwegerich, Brennnessel, Johanniskraut, Frauenmantel, Schafgarbe und Quendel (Thymian). Zunächst erhielten die Teilnehmer Hinweise auf die Erkennung der Heilkräuter und die Möglichkeiten der Verwechslung. Frau Junginger informierte über die Heilwirkungen und die Möglichkeiten der Verwendung, z. B. bei Beschwerden und Verletzungen. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit der Verkostung von Brennnesselsamen und konnten Kräutern in ausgeteilte Papiertütchen sammeln. Zum Abschluss konnte ein Brennnesselwasser und ein Kräuterschnaps, das Frau Junginger vorbereitet hatte, verkostet werden. Frau Junginger erklärte einige Grundregeln im Umgang mit Kräutern. Die Lektüre, aus der sie ihr Wissen schöpft, wurde vorgestellt.

Das Wetter : Der Himmel war stark bewölkt, nach ca. 45 Minuten Fußweg zogen Regenwolken auf und mit Regenschirm und Kapuze ging die Gruppe zum Ausgangspunkt zurück. Der Wind war teilweise sehr frisch.

Ankunft Parkplatz Dreierhöfe: 19.00 h.
Ende der Veranstaltung: 19.30 h

Gelaufene Strecke: 2, 5km

Kräuterführerin: Annette Junginger

Bericht u. Bilder: Margit Trittin


Seite 4