Seite 49
Exkursion zum ehemaligen Forsthaus Kippelbach am 24.04.2019

Wir hatten schon längere Zeit uns vorgenommen einmal das ehemalige Forsthaus Kippelbach aufzusuchen um zu schauen was von dem ehemals stolzen, teils nur mit Holz gebautem Forsthaus noch zu sehen ist.
Georg Fischer hatte von der Bundeswehr ein Termin zum betreten des Übungsplatzes bekommen und Herr OStFW Stranzel holte uns am 24.04.2019 an der Schranke oberhalb von Rengersfeld ab. Das ehemalige Forsthaus liegt im Sperrbereich und so mussten wir einige Schranken überwinden um an unser Ziel zu kommen.
Gerhard Ufholz kennt den Standort des Forsthaus aus eigener Erfahrung, denn sein Vater hat mal da gewohnt.
Von den eigentlichen Bauten ist fast nichts mehr zu sehen. Einige Steinhaufen, ein Kellergewölbe und der Eingang zu einem Keller, sowie die Mauer der ehemaligen Scheune sind noch zu erkennen.
Georg Fischer fand noch einen Schieferstein, der vom Dach des ehemaligen Hauses stammt. Er übergab ihn an Gerhard Ufholz, der ja einen persönlichen Bezug zur Örtlichkeit hat.
Ebenfalls noch zu sehen waren die Wasserbauwerke, die das Haus mit Trinkwasser versorgten.
Nachdem wir uns ca. eine Stunde umgesehen hatten fuhren wir noch zur „ Heiligen Wiese“ und dann zurück zur Schranke Rengersfeld.
Wir bedankten uns bei Herrn Stranzel, dass er es uns ermöglicht hat, diesen von der Landkarte verschwundenen Ort zu besuchen.

Text u. Bilder: Georg Fischer

Seite 50