Seite 3
KIRMES 2017
Wenn die letzten Oktobertage ins Land ziehen, bereiten sich die Rhöner Mädchen und Burschen auf die Rhöner Kirmes vor.
So ist das natürlich auch in Gersfeld, wo der Rhönklub diese Tradition seit vielen Jahren pflegt und erhält.
Am 28.10.2017 war es soweit. Ernst Maier, Horst Günther und die Mädchen und Burschen, welche die Kirmestänze geübt hatten holten im Wildpark den Kirmesbaum und das benötigte Reisig für den Kranz und die Girlande.
Am 01.11.2017 traf man sich in einer Halle in Maiersbach um den Kranz und die Girlande zu wickeln.
Angeleitet wurden die Jungen von den „ Alten“ der Trachtengruppe, die der Jugend auch die Tänze beigebracht hatten. Dies waren Lori Grösch, Martina Schneider, Horst Günther und Michael Schneider sowie Ernst Maier.
Am Samstag den 04.11.2017 trafen sich alle am evangelischen Gemeindehaus um den Baum zu schmücken und aufzustellen.Natürlich mit Unterstützung der „Alten“ Ernst Maier, Horst Günther , Michael Schneider und Georg Fischer. Auch unsere Vorsitzende Margit Trittin und Pfarrer Wachter waren anwesend.
Mit Begeisterung wurden die Bänder am Baum befestigt, der Kranz geschmückt und der Baum mit den alten Sprüchen aufgestellt. Wie in den alten Geschichten erzählt, stand der Baum kurz vor zwölf Uhr und die Jungen konnten zwei Tänze um den Baum zum Besten geben.
Mit Getränken und Pizza wurde sich noch gestärkt, bevor man sich verabschiedete. Die Jugend feierte bei einem Discoabend in Rommers in der alten Ziegelei.
Sonntag:
Der Kirmes Sonntag begann mit einem Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche St.Maria Himmelfahrt an der die Kirmespaare teilnahmen. Unter den Klängen der Stadtkapelle (Mitveranstalter der Kirmes) ging es dann zum evangelischen Gemeindehaus am Marktplatz, wo der Kirmesbaum steht.
Margit Trittin, unsere Vorsitzende begrüßte die Teilnehmer und alle Gäste und erklärte kurz das Geschehen.
Anschließend wurde der „Scholtes, der Schulmeister und der Pfoarr „ gefragt, ob man die Kirmes wie jedes Jahr auch heuer wieder feiern darf, was alle drei mit einem lautem ja bestätigten.
Die Kirmespaare zeigten die Kirmestänze und der Mundart Stammtisch des Rhönklubs Gersfeld nahm das Geschehen des Jahres auf die Schippe. Schnaps und Kuchen wurde gereicht und das Wetter war typisch.
Nass und kühl, eben Rhöner Kirmeswetter.
Nachdem die Reden und Tänze beendet waren ging man ins Gemeindehaus, wo es Erbsensuppe mit Wurst, Kaffee und Kuchen , gab. Dazu spielte die Stadtkapelle auf.
Es waren sich alle einig, eine gelungene Kirmes die im nächsten Jahr ebenfalls stattfinden soll.
Ein Dank an alle Helfer, Tänzer, Musiker, Spender und sonstige, die es ermöglicht haben , die Kirmes zu feiern.
Text u. Bilder: Georg Fischer


Seite 4