Seite 63
An diesem 1. Mai hatten wir uns eine Wanderung, zusammen mit unseren Wanderfreunden aus Schmalnau, vorgenommen. Wir Gersfelder Wanderer, 3 Männer und 5 Frauen, trafen uns um 08.15 Uhr am Gersfelder Marktplatz. Nach einer kuzen Begrüßung durch den Wanderführer Georg Fischer fuhren wir in Fahrgemeinschaften nach Frauenholz. Hier hatten wir uns mit den Schmalnauern verabredet. Pünktlich um 09.00 trafen die Schmalnauer ein und der Wanderführer Herr Günkel begrüßte uns. Nachdem wir ein Gruppenbild aufgenommen hatten wanderten wir über die Schäferei, Unterheeg, Oberheeg hoch zur Mottener Strasse, wo der Eingang zum Übungsplatz ist. Wir trugen uns in die Sammelliste der Bundeswehr ein.. An der Sammelstelle hatten sich uns weitere Gersfelder angeschlossen und wir waren mittlerweile 15 Wanderer aus Gersfeld.Geschlossen wanderten wir hoch zur Dalherdaer Kuppe.
Bevor der Gottesdienst begann hatten wir noch Zeit um die herrliche Aussicht von der Kuppe zu bewundern. Es war leicht diesig und es ging ein starker Wind und es lagen noch Schneereste vom letzten Wintereinbruch.
Anschließend nahmen wir mit ca. 180 weiteren Wanderern am Gottesdienst teil.
Nach dem Gottesdienst trafen sich alle Wanderer an der Hütte des Zweigverein Dalherda, wo es Kaffee und Kuchen, Steaks und Würstchen sowie andere Getränke zur Erfrischung gab. Nachdem wir uns gestärkt hatte, Gespräche mit befreundeten Wanderern geführt und uns bei den Gastgebern aus Dalherda für die Bewirtung bedankt hatten, wanderten wir den gleichen Weg, gemütlich wieder zurück nach Frauenholz. Wir verabschiedeten uns von den Schmalnauern und waren alle der Meinung, gelegentlich wieder eine gemeinsame Wanderung zu unternehmen. Wir Gersfelder fuhren über das Gichenbachtal zurück nach Gersfeld, wo wir gegen 14.30 Uhr wieder ankamen.
Wanderstrecke : ca 12 km
Wanderführer: Georg Fischer und Herr Günkel

Seite 64