Seite 29
Wir trafen uns an diesem Sonntag nicht wie üblich am Marktplatz sondern am Gersfelder Bahnhof. Über den Radweg 1 wanderten wir bis zur Abzweigung Basaltwerk und dann hoch, Richtung Nalle, bis zum Abzweig „Hohe Geiss“. Wir überquerten die Kreuzung und wanderten auf dem alten „Ruhweg“ zu den „Ruhhöfen“ und weiter zur Haderwaldhütte, wo wir unsere Mittagsrast einlegten.
Auf der Nalle hatte es stark zu regnen begonnen und es hörte erst in Gichenbach wieder auf. So kamen wir ziemlich durchnässt in der Haderwaldhütte an.
Nach der Pause wanderten wir bei herrlichem Wanderwetter weiter, über den „Horstberg“, zum Bahnhof Hettenhausen. Wir waren sehr flott unterwegs und so erreichten wir den Zug um 13.52 Uhr nach Gersfeld.
Es war für alle eine gelungene Wanderung und zum Abschluss die Fahrt mit der guten alten Rhönbahn , das Tüpfelchen auf das i.
Wanderstrecke 12 km
Wanderführer: Georg Fischer
Text u. Bilder: Georg Fischer


Seite 30