Seite 1
Bericht Vorweihnachtlicher Klubnachmittag 9. Dezember 2016

Der Einladung zum vorweihnachtlichen Klubnachmittag, zum vierten Mal in die Gaststätte des Wildparks Gersfeld, folgten 33 Mitglieder und Freunde des Vereins. Die Besucherinnen und Besucher erfreuten sich in dem adventlich dekorierten Gastraum bei Kaffee, Kuchen und allerlei weihnachtlichem Gebäck an dem gemütlichen Beisammensein. Nicht wenige Mitglieder wanderten vom Gersfelder Marktplatz zum Wildpark und scheuten auch in der Dunkelheit nicht den Rückweg zu Fuß nach Gersfeld.

Zur Unterhaltung der Anwesenden trug eine weihnachtliche Geschichte von Peter Rosegger, vorgetragen von dem Vereinsmitglied Dr. Helga Blaschek-Hahn, bei. Ganz unvorhergesehen las auch Georg Hüttner eine handwerklich dominierte, amüsante Weihnachtsgeschichte vor. Gemeinsam traditionelle Weihnachtslieder zu singen, auf der Gitarre begleitet von Georg Hüttner, gehörten auch in diesem Jahr zum Programm des Zusammentreffens.

Für ihre vielfache und tatkräftige Mitwirkung an der Austragung der 140. Jahreshauptver-sammlung des Gesamtrhönklubs am 2. und 3. Juli 2016 in Gersfeld bedankte sich die 1. Vorsitzende des Vereins, Margit Trittin, ganz herzlich bei den Mitgliedern. Deren großartiger Einsatz habe ganz wesentlich zum Erfolg und den vielen positiven Rückmeldungen zu dieser Veranstaltung beigetragen. Selbstverständlich wünschte Margit Trittin allen Mitgliedern gesegnete Weihnachtstage, einen angenehmen Jahresbeschluss und alles Gute für das Jahr 2017.

Wie in jedem Jahr wurden eifrige Wanderer - und davon gab es weit über 30 Personen - von dem Wanderwart Georg Fischer mit einer Urkunde und einer Wandernadel ausgezeichnet.
Angefangen mit der Wandernadel Nummer 1 für das relativ neue Vereinsmitglied Sylvia Scholz bis zur Wandernadel 42 für Berthold Krönung, der über viele Jahre das Amt des 1. Vorsitzenden innehatte und als stellvertretender Vorsitzender die Geschicke des Vereins aktiv mitbestimmt.

Mit guten Wünschen zum bevorstehenden Weihnachtsfest und zum Jahr 2017 - in Anlehnung an die selbstgebastelten kleinen (Schutz)Engel für alle Besucherinnen und Besucher – gut beschützt und bei gesundheitlichem Wohlbefinden, verabschiedete Kulturwartin Sieglinde Böllert-Abel, die Organisatorin des vorweihnachtlichen Klubnachmittags, die Gäste.

Text: Sieglinde Böllert-Abel
Bilder: Georg Fischer

Seite 2